75. OdF-Gedenktag

Erinnerungskultur ist wichtig – und Aufarbeitung endet nie. Das erklärte am Sonntag Axel Holz, der Bundessprecher der VVn-BdA. Im Rosengarten hatten sich knapp 100 Hansestädter eingefunden, um am dafür aufgestellten Denkmal an die Opfer des Faschismus zu erinnern. Und das wie in jedem Jahr am zweiten Sonntag im September. Neben Mitgliedern der Parteien Die Linke,…

Read more
Neuer Friedhof Rostock – 75 Jahre Befreiung

8. Mai 2020 – 75 Jahre Befreiung – Neuer Friedhof Rostock

Foto: Hannelore Rabe „Erinnern – Mahnen – Verhindern“ steht auf der Schleife des Gebindes.  Rote Nelken in jahrelanger Tradition unseres Gedenkens an diesem Ort, dem Ort des Erinnerns auf dem Neuen Friedhof in Rostock. 2015, mit der Einweihung zum 70. Jahrestag der Befreiung erhielt dieses Areal seine aktuelle Gestaltung. Der Steinsockel trägt die Inschrift: „Wir…

Read more

Eine mehr als trübe Quelle – Über Hintergründe der Attacken auf die Gemeinnützigkeit der VVN-BdA

von Hans-E. Schmitt-Lermann Nachdem das Finanzamt Berlin der VVN-BdA-Bundesorganisation den Entzug der steuerlichen Gemeinnützigkeit angekündigt hatte, wurde ich gebeten, eine Inhaltsanalyse zu regionalen Entscheidungen abzugeben, die in der Bundesrepublik allein stehen und auf die sich das Amt in Berlin alleine beruft. Hier meine Stellungnahme zur einzigen Entscheidungsgrundlage des Finanzamtes Berlin: Der regelmäßigen Nennung des Landesverbandes…

Read more

Was ist gemeinnützig?

Sehr geehrter Herr Minister Scholz, seit 2008 bin ich die Ehrenvorsitzende der VVN–BdA, der gemeinnützigen Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, gegründet 1947 von Überlebenden der Konzentrationslager und NS-Verfolgten. Die Arbeit der Antifa, die Arbeit antifaschistischer Vereinigungen ist heute – immer noch – bitter nötig. Für uns Überlebende ist es…

Read more

Antifaschismus muss gemeinnützig bleiben!

Am 4. November hat das Finanzamt für Körperschaften I des Landes Berlin der Bundesvereinigung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) e.V. die Gemeinnützigkeit entzogen. Damit verbunden sind vorerst Steuernachforderungen in fünfstelliger Höhe, die noch in diesem Jahr fällig werden. Weitere erhebliche Nachforderungen sind zu erwarten und auch zukünftig…

Read more

Ausstellungseröffnung „Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922-1944“ im Rostocker Rathaus

Am Montag, dem 15. April 2019, um 17 Uhr, eröffnet die VVN-BdA Basisorganisation Rostock im Rostocker Rathausfoyer die Ausstellung „Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922-1944“. Auf 50 Schautafeln wird der opferreiche Widerstandskampf in 21 Staaten Europas gegen den Faschismus dargestellt und verdeutlicht, dass Faschismus keine Meinung, sondern ein Verbrechen ist, und dass Rassismus, Antisemitismus und Hass…

Read more

Guter Vorsatz für das neue Jahr 2019

Vor allen friedensbewegten, demokratisch, sozial, antirassistisch und antifaschistisch Engagierten steht die gemeinsame Aufgabe, der Offensive von Rechts national und international weiter entgegen zu treten. Die BO Rostock von VVN-BdA nutzt hierzu wieder folgende Veranstaltungen: JanuarStilles Gedenken am Rosengarten-KZ-Denkmal um 13.00 Uhr unter dem Motto „Auschwitz darf niemals in Vergessenheit geraten“, anschließend Teilnahme an der Gedenkveranstaltung…

Read more

Hannelore Rabe: Bericht über das Friedhofs-Projekt

Aus der Mitgliederversammlung vom 29. September 2018: Im Rechenschaftsbericht wurde das Friedhofsprojekt erwähnt. Ich möchte nun über die Geschichte des ersten Teils dieses Projektes berichten: Nachdem sich die Stadt Rostock mit der Wende aus der Verantwortung gezogen hatte, stellten wir 2002 die Frage: Wie können wir Würdigung und Erinnerung an unsere VdN/OdF-Kameradinnen und -Kameraden, die…

Read more

Mitglieder-Wahlversammlung

11.00 – 14.00 Uhr, Kröpeliner Str. 24 Tagesordnung: Begrüßung / Gedenken Rechenschaftsbericht Bericht Friedhofsprojekt Ergänzungen zum Rechenschaftsbericht / Diskussion Finanzbericht Bericht der Revisionskommission – Prüfung Jahresabrechnung 2017 Neue Aufgaben / Termine/ Informationen Pause Wahl- Vorstellung Wahl Verabschiedung Schlusswort Anwesende: Marianne Bothe, Regine Lück,  Johanna Jawinsky, Anneliese Schulz, Marie- Louise Hänsel, Liv Stensoe-Peter,  Adelheid Pevestorf, Hannelore…

Read more

70. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

Liebe Kameradinnen und Kameraden, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, im Jahr 2015, zum 70. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima, lud das Rostocker Friedensbündnis unter Leitung von Frau Dr. habil. Cornelia Mannewitz erstmals zur Friedensaktion auf dem Rostocker Schwanenteich ein, die seitdem in jedem Jahr am 6. August durchgeführt wird. Wie in…

Read more

Auschwitzgedenktag 2018

Liebe Kameradinnen und Kameraden, nach Beschluss des Vorstandes unserer VVN-BdA Basisorganisation Rostock wollen wir in diesem Jahr am Samstag, 27. Januar, zum Auschwitzgedenktag am Mahnmal für die Opfer des Faschismus am Rosengarten gegen 12 Uhr ohne Redebeiträge nur im stillen Gedenken ein Gebinde unserer Organisation niederlegen, da diesem Termin bereits zwei Veranstaltungen unserer Hanse- und…

Read more

Aufgabenbereiche der BO – 2018/ 2019

Vorschläge zur Auswahl vor allem für Jüngere/ neue Mitglieder Umlagerung der Bibliothek in das PWH     Vorbereitung, /Konzeption/ Begleitung/ Durchführung Arbeitsgruppe mit PWH   Auflösung des „Panzerschrankes“ im Keller Marianne B. / Jürgen W. /  junges Mitglied Gedenksteine/ Gedenkorte / Gedenkstätten (antifaschist. in Rostock) anhand unserer Flyer ständige Kontrolle des Zustandes, des Erhaltes, der Pflege,  Zusammenarbeit mit…

Read more

Bericht von der Mitgliederversammlung der BO Rostock am 4. November 2017

Der Versammlungsraum in der Kröpelinerstraße 24 wurde eng.  Mehr als 25 Mitglieder und Gäste nahmen an der Mitgliederversammlung teil. Nico Burmeister berichtete über die Arbeit des Vorstandes und der BO in den letzten beiden Jahren (sh. Bericht). Als Schatzmeister trug Günter Althaus den Finanzbericht vor, den Adelheid Pevestorf im Auftrage der Revisionskommission im Prinzip bestätigte.…

Read more

Rechenschaftsbericht des Vorstandes der VVN-BdA Rostock am 03.11.2017

Auf der Mitgliederversammlung der VVN-BdA Basisorganisation Rostock am 04. November stellte der BO-Sprecher den Rechenschaftsbericht des Vorstandes vor, der im Folgenden dokumentiert wird: Auf der vergangenen Mitgliederversammlung wurde der aktuelle Vorstand gewählt. Bereits zu Beginn der aktuellen Legislaturperiode wurde eine konkrete Aufgabenverteilung vorgenommen, die größtenteils auch eingehalten wurde. Zu den zentralen Arbeitsbereichen gehört für den…

Read more

Eine Reise nach Kopenhagen

Besuch bei Aktivisten der dänischen antifaschistischen Widerstandbewegung Am 14. September reiste eine Gruppe der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes- Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) Rostock nach Kopenhagen um die jahrzehntelange Freundschaft mit den Widerständlern Dänemarks zu erneuern. Frede Klitgaard, der wegen Widerstandes gegen die deutsche Besetzung Dänemarks als Häftling in Dreibergen-Bützow eingekerkert war und…

Read more

Unsere Grußbotschaft zum Hiroshimatag

Liebe Friedensfreunde, lieber Alois Reisenbichler, wir danken euch für den alljährlichen Bericht über eure Aktivitäten zum Hiroshima- Tag. Wir sind sehr froh, mit euch Verbündete im weltweiten Kampf gegen eine atomare Aufrüstung zu haben. Es ist so wichtig, die internationale Rolle der UN zu stärken. Dieses Abkommen zeigt, dass es noch Wege und Möglichkeiten gibt,…

Read more

Hildegard Hamm-Brücher Förderpreis geht an Esther Bejarano

Die Rostocker Antifaschistinnen und Antifaschisten freuen sich und beglückwünschen Esther Bejarano: Die Ehrenvorsitzende der VVN-BdA Esther Bejarano erhielt am 21. Juni den “Hildegard Hamm-Brücher Förderpreis für Demokratie Lernen und Erfahren”. „Esther Bejarano tritt aktiv und engagiert gegen Rechtsradikalismus und Neonazismus ein. Ihr Engagement bekommt einen besondere Kraft durch die von ihr bezeugte Erfahrung des menschenvernichtenden…

Read more

Franz-Jacob-Straße in Rostock

Von Jürgen Weise Ilse Jacobs Vater, Franz Jacob, wurde am 18. September 1944 im Zuchthaus Brandenburg (dort „saßen“ auch E. Honnecker und unser ehemaliges Mitglied Wilhelm  Knapp) hingerichtet. Es wurde auf der Fahrt am 17. 06. 17 u.a. darüber diskutiert, ob es eine nach Illses Vater benannte Jacob-Strasse in Rostock gibt. Eine Jacob-Strasse gibt es…

Read more

Landesmitgliederversammlung am 8. April 2017 mit einem Beitrag von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau

Die Landesmitgliederversammlung findet am Sonnabend, den 08.04.2017 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Alten Synagoge Stavenhagen, Malchiner Str. 38 statt. .Tagesordnung: Begrüßung – Peter Ritter Grußwort des Präsidenten der Stadtvertretung der Reuterstadt Stavenhagen Tätigkeitsbericht des LV – Nico Burmeister „Ergebnisse des NSU-Untersuchungsausschusses im Deutschen Bundestag“ Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Nachfragen /…

Read more

Rostock – 27. Januar 2017

Am 27.01.2017t trafen sich zwischen 70 und 80 Mitglieder der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, der Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten und weitere Rostocker zur Kranzniederlegung am Rosengarten, um anlässlich des 71. Gedenktages der Opfer des KZ Auschwitz zu gedenken. In ihren Reden erinnerten der Präsident der Rostocker Bürgerschaft, Wolfgang Nitzsche und Eckhard Brinkenkamp, der…

Read more

Hans Beimler – Kamerad

Am 1. Dezember 1936 fiel Hans Beimler  den Kugeln  von Faschisten zum Opfer. Er war einer von über 40 000  Interbrigadisten, die im spanischen Bürgerkrieg an der Seite spanischer Antifaschisten die spanische Republik gegen die Franko-Putschisten und ihre faschistischen Helfeshelfer vor allem aus Hitler-Deutschland und Mussolini-Italien kämpften. Geboren am 2. Juli 1895 in München,  trat…

Read more

Internationale Brigaden Spanien – 2 Termine

Vor 80 Jahren begann der Kampf der Internationalen Brigaden an der Seite des spanischen Volkes gegen den Putsch, gegen Franco und damit auch gegen den deutschen Faschismus. Vorab 2 Terminhinweise: 80. Jahrestag der Gründung internationaler Brigaden im Spanischen Bürgerkrieg 1936 -1939 Im Oktober 1936 genehmigte die spanische Regierung die Aufstellung internationaler Brigaden zur Unterstützung des…

Read more

Der Tag der Opfer des Faschismus 2016 in Rostock

Etwa vierzig Menschen, junge und ältere, folgten dem Aufruf der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen (VVN-BdA) Rostock auch dieses Jahr den „Tag der Erinnerung, Mahnung und Begegnung“ in Rostock zu begehen. Eröffnet wurde die Kundgebung mit dem Lied der Moorsoldaten. Anschließend begrüßte Regine Lück, die kürzlich gemeinsam mit Nico Burmeister zur…

Read more

Mitgliederversammlung der BO Rostock am 25. Juni 2016

  Zur Mitglieder- Wahlversammlung waren alle 55 Mitglieder in die Kröpeliner Straße eingeladen. Für viele der älteren und alten Kameradinnen und Kameraden ist ein Kommen  nicht mehr möglich. Einige der jüngeren Mitglieder leben oder arbeiten außerhalb Rostocks und eine Parallelveranstaltung minimierte die Teilnehmerzahl auf 20 Kameradinnen und Kameraden. Übereinstimmend lobten alle die von Nico Burmeister…

Read more

Gedenktage mit beklemmender Aktualität

Vor 75 Jahren überfiel am 22. Juni 1941 Nazideutschland die Sowjetunion. Damit wurde der im September 1939 mit dem Einmarsch der Wehrmacht in Polen begonnene 2. Weltkrieg zu einem Völker- und Massenmord ausgeweitet, wie ihn die Welt bis dahin noch nicht kannte.   Getragen wurde dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit von einer beispiellosen nationalistischen und…

Read more

Veranstaltung mit Uliana Kotsaba, Ehefrau von Ruslan Kotsaba, am 31. Mai im Peter-Weiss-Haus

Wir geben hier die Pressemitteilung des Rostocker Friedensbündnisses wieder: Veranstaltung mit Uliana Kotsaba, Ehefrau von Ruslan Kotsaba, am 31. Mai im Peter-Weiss-Haus! Zu Hintergründen: Journalist Ulrich Heyden Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, unsere bereits Ende April angekündigte Veranstaltung mit Uliana Kotsaba wird jetzt konkret. Inzwischen gibt es neue Entwicklungen in dem…

Read more

Der 8. Mai 2016 in Rostock

Die VVN-BdA Basisorganisation Rostock hatte eingeladen und über 160 Rostocker kamen.                                                                Der 8. Mai 2016  in Rostock Ist es die bedrohliche internationale Lage, sind es die vielen Kriege weltweit und das Engagement Deutschlands in diesen Kriegen, sind es die Erinnerungen der Alten und das Bewusstsein der Verantwortung der Jüngeren – immer mehr Rostocker treffen…

Read more

Das OdF- Denkmal im Rosengarten

Gedanken zu einem Denkmal Vor 70 Jahren, am 5. Mai 1946, wurde in Rostock als einer der ersten größeren Städte Deutschlands nach dem Ende des Krieges, am Rosengarten ein Denkmal „Für die Opfer des Faschismus“ eingeweiht. Das geschah nicht auf Anordnung von „oben“, sondern auf Forderung und Initiative des OdF-Ausschusses der Stadt. Auf Anordnung der…

Read more

Nachlese 2015

Das Jahr 2015 (Auszüge aus dem Bericht von unserem Mitglied Dr. Johanna Jawinsky) Also – es war ein total aufregendes Jahr: Im März vom 26. – 28. waren wir vom Friedensbündnis in Büchel, um mit Sitzblockade auf den unmöglichen Zustand aufmerksam zu machen, dass dort immer noch USA-Atombomben lagern, obwohl „unsere“ Regierung vom Bundestag aufgefordert…

Read more

Bericht vom 13. September 2013

Kundgebung im Rosengarten am Steintor, Rede von Prof. Dr. Gregor Putensen aus Greifswald   Bericht von der Veranstaltung am 13. September 2015 11.00 Uhr im Peter-Weiss-Haus Rostock: 13. September 2015 11.00 Uhr Peter-Weiss-Haus Rostock – der Saal füllt sich. Wir hatten mehr junge Leute erwartet. Auf der abgedunkelten Bühne werden die Tische vorbereitet, Beleuchtung und…

Read more

8. Mai 2015 – Rede Hannelore Rabe

Rede zur Einweihung „ Ort des Erinnerns an die auf Rostocker Friedhöfen bestatteten Verfolgten des Naziregimes“ am 8.Mai 2015 auf dem Neuen Friedhof in Rostock (Hannelore R a b e ) Ich begrüße Sie im Namen der Basisorganisation VVN- BdA der Stadt Rostock zu einer Veranstaltung deren Ursprung 13 Jahre zurück liegt. Damals stellte sich…

Read more

„Wir erinnern an…“

2011 erschien die Broschüre „ Gedenkstätten für Opfer und Verfolgte des Naziregimes auf dem Neuen Friedhof in Rostock“ Die Broschüre „Wir erinnern an die auf Rostocker Friedhöfen bestatteten Verfolgten des Naziregimes“ ist eine Ergänzung. Hier wird mit 16 Lebensläufen an Antifaschistinnen und Antifaschisten erinnert, die wie viele Rostocker Frauen und Männer nach 1945 die ersten,…

Read more

8. Mai 2015

Wir laden ein. Am 8. Mai 2015 weiht die Hansestadt Rostock auf dem Neuen Friedhof den „Ort der Erinnerung an die Opfer und Verfolgten des Naziregimes“ ein. Auf Antrag der VVN-BdA Basisorganisation Rostock und in Absprache mit der Friedhofsverwaltung wurde ein geeigneter Standort ausgewählt. Der Bildhauer Wolfgang Friedrich schuf eine Bronzeplatte. Finanziert wurde diese mit…

Read more

Gedenkveranstaltung anlässlich des 70. Todestages Ernst Thälmanns

Die Enkelin des KPD-Vorsitzenden mahnte die Einheit aller Linken an Mit einer bewegenden Gedenkveranstaltung gedachte die Rostocker Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) am Wochenende des 70. Jahrestages der Ermordung Ernst Thälmanns. Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Deutschlands(KPD) von 1925 bis 1933 und Reichstagsabgeordnete war am 18. August 1944 nach elfjähriger Einzelhaft im…

Read more

Aktionswoche des Rostocker Friedensbündnisses

Einladungstext des Friedensbündnisses: Am Freitag, dem 1. August, startet unsere Aktionswoche mit dem Film „Der Untertan“ im Lichtspieltheater Wundervoll im Barnstorfer Weg. Der DEFA-Film von 1951 (nach Heinrich Mann; Regie: Wolfgang Staudte) zeigt den Weg des deutschen Kleinbürgers aus dem Wilhelminismus in den Krieg. Nebenbei ist er ein echter Klassiker: ein temporeicher satirischer Film voller…

Read more

29. März 2012 – Mitglieder- und Wahlversammlung im Peter Weis Haus Rostock

Ida Schillen verlas den Rechenschaftsbericht, der im Wesentlichen die zahlreichen Aktivitäten der BO in den letzten beiden Jahren zum Inhalt hat. Es ist uns gelungen, immer mehr mit anderen Initiativen und Organisationen in – und außerhalb Rostocks zu kooperieren, Gemeinsamkeiten zu nutzen und dadurch mehr von der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Daraus ergeben sich auch…

Read more

Ulrich Rabe: „Das ist mein Credo: alles zu tun, dass das nicht wieder vorkommt.“

Wir möchten gern auf eine lesenswerte Broschüre hinweisen, die von der VVN-BdA Berlin herausgegeben wurde: „Fragt uns, wir sind die Letzten.“ Erinnerungen von Verfolgten des Nationalsozialismus und Menschen aus dem antifaschistischen Widerstand. Im 4. Teil der Reihe schreibt auch unser Mitglied Klaus Ulrich Rabe „Das ist mein Credo: alles zu tun, dass das nicht wieder…

Read more

Lesung mit Hannelore Rabe „Die Hofers“

Anlässlich des alljährlichen Tages der Mahnung und Erinnerung an die Opfer des Faschismus am 2. Septembersonntag luden VVN – BdA  Rostock und SOBI ein zur Präsentation der Broschüre „Die Hofers – Theresienstadt – Kabarett – Rostock.“ Das Schauspielerehepaar Lisl und Hans Hofer aus Prag und Wien – Tanzsoubrette und Kabarettist – werden 1942 als Juden…

Read more

Gegen Kriegsvorbereitungen weltweit! Gegen die fortschreitende Militarisierung der Gesellschaft! Für eine friedliche und zivile Entwicklung der Region!

Aufruf des Rostocker Friedensbündnisses und der DFG-VK-Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg zum Weltfriedenstag 2013: Wieder wird ein Krieg herbeigelogen. Für die Feststellung, dass in einem Vorort von Damaskus Giftgas eingesetzt wurde, braucht man keine UNO-Beobachter. Das konnten bereits die „Ärzte ohne Grenzen“ bestätigen. Die UNO-Beobachter dienen nun als Feigenblatt für die Absichten der Kriegstreiber. Sie sollen das…

Read more

Gedenken an den „Altonaer Blutsonntag“

Heute, am 1. August 2013, jährt sich zum 80. Male der Tag der Hinrichtung der ersten offiziellen Justizmordopfer vom „Altonaer Blutsonntag“ Juli 1932. August Lütgens, Walter Möller, Karl Wolff und Bruno Tesch wurden mit dem Handbeil eines Metzgermeisters im Hof des Altonaer Amtsgerichts geköpft. Gemeinsam mit der VVN-BdA Hamburg gedenken wir dieser Opfer der Nazi-Justiz,…

Read more

Lesung erinnerte an Rudolf Mokry

Rudolf Mokry (1915-1944) hat den Widerstand gegen die Nationalsozialisten im Konzentrationslager Sachsenhausen mit dem Leben bezahlt. In einer Lesung erinnerten Michael Grill und Marco Moreno am 20. Juni in der Honigfabrik in Wilhelmsburg an den Widerstandskämpfer. Eine Delegation der VVN-BdA Rostock nahm an der Lesung teil. Wir übermitteln die  folgende Information von Dr. Johanna Jawinsky:…

Read more

Erich Mühsam-Preisverleihung in Lübeck

Auf Einladung der Erich-Mühsam-Gesellschaft Lübeck e. V. reiste eine Delegation der Rostocker VVN-BdA zur Verleihung des diesjährigen Erich-Mühsam-Preises nach Lübeck. Wir dokumentieren die Eindrücke von Dr. Johanna Jawinsky: „Wir, das heißt unser Vorstand von VVN-BdA Rostock, erhielten eine Einladung zur Verleihung des Erich-Mühsam-Preises 2013 am 7. Juni 2013 in  Lübeck. Die Lübecker waren auf Rostock…

Read more

Gedenkkundgebungen am 8. Mai

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschisten(VVN-BdA) Rostock lädt am Mittwoch, den 8.Mai 2013, 17 Uhr, zu einer Kundgebung mit anschließender Kranzniederlegung auf dem Ehrenfriedhof für die gefallenen Soldaten und Offiziere der Roten Armee am Puschkinplatz anlässlich des 68. Tages der Befreiung vom Faschismus ein.  Es sprechen Ida Schillen, Vorsitzende der VVN-BdA Rostock, sowie…

Read more

Vor 80 Jahren wurden auch in Rostock Bücher verbrannt

Am 6. Mai um 19 Uhr wird im Rahmen des 22. Geschichtssalons im Kröpeliner Tor an die Bücherverbrennung vom 10. Mai 1933 erinnert.   Eingeladen haben die Geschichtswerkstatt Rostock, die VVN-BdA Rostock, der BS-Verlag-Rostock, der Ingo Koch Verlag und das Pädagogische Kolleg Rostock.   Angehende Erzieher, die ihre Ausbildung am Pädagogischen Kolleg Rostock absolvieren, und…

Read more

Mahnung und Erinnerung an die Bücherverbrennung

„Wir fühlen uns berechtigt, aber auch verpflichtet, Sie alle aufzurufen, am Freitag, den 10. Mai 2013, dem 80. Jahrestag der Bücherverbrennung des Hitler-Regimes, ein deutliches Zeichen gegen nationalistische, rassistische Gesinnung zu setzen.“ Autorinnen und Autoren des Rostocker BS-Verlages rufen in einem offenen Brief zur Mahnung und Erinnerung an den 80. Jahrestag der Bücherverbrennung des Naziregimes…

Read more

Heraus zum Rostocker Ostermarsch 2013!

    „Gegen Rostock als Militärstandort, für eine antifaschistische Erinnerungskultur und eine Zukunft ohne Rüstung und Krieg!“ Unter diesem Motto findet der diesjährige Ostermarsch in Rostock statt, der vom Rostocker Friedensbündnis organisiert wird. Die VVN-BdA Rostock ruft alle Friedensfreundinnen und Freunde dazu auf, an der Demonstration am Ostersonnabend, den 30. März 2013 teilzunehmen. Die Route…

Read more

Frauentag 8. März – Erinnerung an Sophie Scholl

Die VVN-BdA Rostock erinnert am Internationalen Frauentag an die Widerstandskämpferin Sophie Scholl.  Sie kämpfte als junge Frau gegen das Naziregime und gehörte der Widerstandsgruppe ‚Die  weiße Rose‘ an. Die Studentengruppe verteilte Flugblätter und rief darin dazu auf,  das Naziregime zu stürzen und ein freies und geistiges Europa aufzubauen. Vor 70 Jahren wurden Sophie Scholl und…

Read more

Für eine öfffentliche Aufklärung der NSU Morde!

Die VVN-BdA M-V unterstützt den folgenden Aufruf: Für eine öffentliche Aufklärung und Auseinandersetzung mit den NSU-Morden in Mecklenburg-Vorpommern! Gegen Rassismus und Neonazismus !   Vor über einem Jahr wurden die Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) der Öffentlichkeit bekannt. Seither hüllen sich die zuständigen Ermittlungsbehörden in Schweigen. Dennoch wird immer offenkundiger, dass die neonazistischen Mörder vielfältige…

Read more

Nein zu Patriots. Nein zur Bundeswehr in der Türkei

Im neuen Jahr wird die weitere Militarisierung der deutschen Außenpolitik fortgesetzt. Von Travemünde aus wurden Luftabwehrraketen verschifft, die in der Türkei stationiert werden. Die VVN-BdA Rostock wendet sich gegen diesen Bundeswehreinsatz. Wir unterstützen die folgende Erklärung des Rostocker Friedensbündnisses: 6. Januar 2013 – Offener Brief an die Einwohnerinnen und Einwohner von Sanitz und Bad Sülze;…

Read more

Gedenken an die Rote Kapelle

Heute erinnerte die VVN-BdA Rostock mit einem stillen Gedenken und Blumen an den 70. Jahrestag der Ermordung von führenden Persönlichkeiten der Widerstandsgruppe Rote Kapelle, die am 22. Dezember 1942 von den  Schergen des Naziregims in der Haftanstalt Plötzensee erhängt wurden, unter ihnen Libertas und Harro Schulze-Boysen, Arvid Harnack, Ilse Stöbe und Hans Coppi.

Read more

Ausstellung in Schwerin: Adolf Frankl – Kunst gegen das Vergessen

Die VVN-BdA Rostock lädt am Sonntag, den 4. November 2012 Mitglieder, Freundinnen und Freunde zum Ausstellungsbesuch nach Schwerin  in das Schleswig Holstein Haus ein. Adolf Frankl (1903-1983) war ein jüdischer Künstler aus Bratislava, der Auschwitz überlebt und seine Erlebnisse gezeichnet und gemalt hat und dazu Folgendes erklärte: „Ich habe mir vorgenommen, meine schrecklichen Erlebnisse bildlich…

Read more

Hände weg von Syrien und Iran! Bundeswehr raus aus Schulen und Hochschulen!

Die VVN-BdA Rostock unterstützt den Aufruf des Rostocker Friedensbündnisses und die Kundgebung zum Weltfriedenstag am 1. 9. 2012 auf dem Uniplatz. Hier folgt der Aufruf: “ Am 1. September 1939 entfesselte das faschistische Deutschland mit seinem Überfall auf Polen den Zweiten Weltkrieg. Aus diesem Grund wird jährlich am 1. September der Weltfriedenstag begangen. Das ist…

Read more

Tausende demonstrierten gegen Rassismus und für eine menschenwürdige Asylpolitik

Presseerklärung der VVN-BdA Bundesvereinigung: Die Veranstaltungen zum Gedenken an den 20. Jahrestag das rassistischen Pogroms in Rostock-Lichtenhagen waren ein großer Erfolg, der Mut macht, weiter gegen Rassismus in Deutschland zu kämpfen. Bereits am Vormittag des 25. August fanden sich auf dem Rostocker Neuen Markt 2.000 TeilnehmerInnen zur Kundgebung „Das Problem heißt Rassismus“ ein. Vertreter antirassistischer…

Read more

20 Jahre nach dem Pogrom – Auf nach Lichtenhagen

Ein großes antirassistisches Programm steht am Wochenende 25./26. August in Rostock bevor. Kundgebung, Demonstration, Konzert und World-Café in Rostock Es beginnt am Samstag um 11 Uhr auf dem Neuen Markt mit der Kundgebung „Das Problem heißt Rassismus“. Es werden Vertreter antirassistischer Initiativen sprechen. Eine große Rolle wird auch die berühmte Tafel spielen, die wenige Wochen…

Read more

Aufruf gegen Rassismus

Die VVN-BdA Rostock unterstützt die folgende Erklärung des Migrantenrates der Hansestadt Rostock zu 20 Jahre Lichtenhagen: „Es geht nicht nur darum sich zu erinnern und zu mahnen, sondern auch darum, etwas gegen Rassismus zu unternehmen Die schrecklichen Ereignisse von Lichtenhagen sind neben Mölln, Solingen, Hoyerswerda und vielen anderen nur ein Teil der rechtextremistischen und rassistischen…

Read more

Hiroshima und Nagasaki mahnen! Widerstand gegen Atomwaffen

Die Lehre von Hiroshima und Nagasaki bleibt aktuell: weg mit allen Atomwaffen, keine Militarisierung des Weltraumes, keine Militärblöcke, Frieden durch Abrüstung, soziale Gerechtigkeit und internationale Solidarität, nie wieder Krieg! Am 6. und 9. August 1945, wurden die ersten beiden Atombomben gegen Menschen eingesetzt. 300.000 Menschen starben unmittelbar danach, bis heute leiden ebensoviele an den Spätfolgen.…

Read more

Gedenken in Altona

Reisebericht von Jürgen Weise, VVN-BdA Rostock: 80 Jahre „Altonaer Blutsonntag“ – 80 Jahre antifaschistischer Widerstand. Unterdieser Losung erinnerte der Landesverband Hamburg der VVN – BdA am 17. Juli 2012 mit einem szenischen Stadtteilrundgang an die Ereignisse vor 80 Jahren, die unter dem Namen „Altonaer Blutsonntag“ in die Geschichte eingingen Unmittelbar vor den Reichstagswahlen am 31.…

Read more

80 Jahre Altonaer Blutsonntag – 80 Jahre antifaschistischer Widerstand

Am 17. Juli 2012 jährt sich zum 80.mal der „Blutsonntag von Altona“ – wie die Hamburger Volks- zeitung vom 18. Juli 1932 titelte. Ein halbes Jahr vor der Machtübergabe an die NSDAP organi- sierten Faschisten mit behördlicher Genehmigung und Polizeischutz eine großflächige Provoka- tion durch die Arbeiterviertel von Altona mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Die Schreckensbilanz: 18…

Read more

Antifaschistische Demonstration durch Rostock-Lichtenhagen am Samstag, 25.August 2012 Treffpunkt 14.00 Uhr S-Bahn Lütten Klein

20 Jahre nach dem Pogrom in Rostock-Lichtenhagen Grenzenlose Solidarität! Vor 20 Jahren flackerten Bilder aus Deutschland um die Welt, die man für Vergangenheit hielt: Brennende Häuser, fliehende Menschen, ein gewalttätiger Mob, angeleitet von neofaschistischen Strippenziehern, Beifall klatschendes Publikum, verantwortungslose Verantwortliche. Eine Allianz aus staatlicher Ausländerfeindlichkeit, Medienhetze und Alltagsrassismus ließ zu, dass vietnamesische Vertragsarbeiter und Flüchtlinge,…

Read more

Rostocker Ostermarsch 2012: Für Frieden, Abrüstung und gegen Atomtransporte!

Das Anti-Atom Bündnis NordOst und das Rostocker Friedensbündnis laden am Ostersonnabend herzlich zur Fahrraddemonstration ein. Vom Rostocker Neuen Markt aus wird mit Zwischenstationen an Stätten der Rostocker Rüstungsindustrie zur Warnemünder Westmole gefahren. Forderungen der Demonstration sind: Keine Atomtransporte durch den Rostocker Hafen, Stilllegung aller Atomanlagen und atomare Abrüstung hier und weltweit, keine weitere Beteiligung an…

Read more

Gedenke – aber vergiss nicht!

Kommentar von  Hannelore Rabe, VVN-BdA Rostock Vorstandsmitglied, zur FDP Attacke gegen die VVN-BdA Rostock: „Gedenke – aber vergiss nicht!“ – so könnte man ein jüdisches Sprichwort interpretieren. Anders sieht es wohl die FDP in Rostock, die uns am 26.01 2012 über die Presse aufforderte „…endlich einmal damit aufzuhören, die Opfer der Shoa für linkspazifistische Ziele…

Read more

Aufstehen gegen Rassismus und Ausgrenzung! Aufstehen gegen Nationalismus, Fanatismus und Faschismus! Aufstehen gegen Militarismus, Besatzung und Krieg!

Aufruf der Internationalen Liga für Menschenrechte zur gemeinsamen Gedenkveranstaltung in Berlin. Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland ein gesetzlicher Gedenktag. Er wurde am 3. Januar 1996 nach dem 50. Jahrestag der Befreiung des größten Vernichtungslagers des Nazi-Regimes Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar…

Read more

Ein Ort des Verweilens, des Gedenkens, des Lernens

Hannelore Rabe: Auf dem Terrain des Neuen Friedhofes in Rostock befinden sich Gemeinschaftsanlagen und Einzelgräber, die an die Verfolgung und Ermordung von Menschen aus der Sowjetunion, aus Polen, der Tschechischen und Slowakischen Republik, aus Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Italien, Ungarn und an Opfer rassischer Verfolgung erinnern. Sie wurden Opfer des Nationalsozialismus, des 2. Weltkrieges –…

Read more

Erinnern heißt handeln! NPD verbieten!

Die Mitgliederversammlung der VVN-BdA Rostock hat am 14. Januar 2012 die inhaltlichen Schwerpunkte für 2012 erörtert und eine Erklärung gegen Rassismus und Ausgrenzung verabschiedet. Die VVN-BdA fordert das Verbot der NPD und aller anderen neofaschistischer Organisationen. Erklärung der Mitgliederversammlung  vom 14. Januar 2012 Zwei Ereignisse im Jahr 2012 sollten vor allem im Norden Deutschlands für…

Read more

Gedenken an Marie Bloch

Vor 140 Jahren, am 27. November 1871, wurde die Reformpädagogin Marie Bloch in Berlin geboren. Seit 1908 lebte sie in Rostock, wo sie 1910 einen Kindergarten eröffnete. Sie war der bürgerlichen Frauenbewegung verbunden und orientiete sich an den humanitischen und sozialreformerischen Vorstellungen der Pädagogen Heinrich Pestalzzi und Friedrich Fröbel.

Read more

Gedenkstätten für Opfer und Verfolgte des Naziregimes auf dem Neuen Friedhof in Rostock

Die VVN-BdA Rostock hat die Gräber der Opfer und Verfolgten des Naziregimes, die auf dem Neuen Friedhof in Rostock bestattet wurden, erstmalig in einer Broschüre dokumentiert. Damit wurde ein wichtiges Dokument gegen das Vergessen geschaffen. Die Broschüre ist das Ergebnis einer dreijährigen Forschungsarbeit, an der vor allem Dr. Johanna Jawinsky und Hannelore Rabe (beide im…

Read more