Nachruf auf Doz. Dr. Klaus Ulrich Rabe

Wir trauern um unseren Kameraden Dozent Dr. Klaus Ulrich Rabe. Er starb am 4. April 2022 im 96. Lebensjahr. Wir verlieren mit Uli in Mecklenburg-Vorpommern den letzten Überlebenden eines Vernichtungslagers des deutschen Faschismus. Als sogenannter „Halbjude“ war er mit 17 Jahren von den Nazis zur Zwangsarbeit in ein Lager in Frankreich deportiert worden. Hier lernte…

Zum Gedenken an unsere Kameradin Anneliese Schulz (1935–2022)

Anneliese Schulz starb nach kurzer, schwerer Krankheit am Samstag, 26. März 2022. Anfang Februar trafen sich Freunde bei Anneliese zu ihrem 87. Geburtstages wie seit vielen Jahren in ihrer kleinen Wohnung im 10. Stock des Sonnenblumenhauses in Lichtenhagen. Anneliese freute sich über den Besuch, sie wollte reden, ihre Gedanken austauschen über die drohende Kriegsgefahr, ihre…

75 Jahre OdF-Mahnmal im Rosengarten

Am 5. Mai 1946 wurde das Denkmal für die Opfer des Faschismus (OdF) im Rostocker Rosengarten eingeweiht. Zum 75. Jahrestag gedachten wir heute am 5. Mai 2021 um 16 Uhr im Rosengarten. Unser Sprecher Eckhard Brickenkamp begrüßte gut 25 Interesset*innen. Aufgrund der Pandemie und den damit eingehenden Auflagen war die Teilnehmer*innenzahl auf 50 begrenzt, sodass…

Gedenken an Mehmet Turgut

Am 25. Februar 2004 ermordete der NSU Mehmet Turgut an seinem Arbeitsplatz, einem Dönerimbiss in Rostock. Auch 17 Jahre nach der Tat ist deren Aufklärung sowie Klarheit über das Unterstützungsnetzwerk hinter den drei bekannten Täter*innen noch nicht in Sicht. Wir forden daher eine lückenlose Aufklärung. Zudem unterstützten wird ie Forderung der Familie Turgut, die Straße…

Ein Jahr nach Hanau

Heute jährt sich der rassistische Terroranschlag in Hanau zum ersten Mal. Wir erinnern an die Opfer, fordern lückenlose Aufklärung der Tat und politische Konsequenzen. Denn auch nach einem Jahr gibt es noch viele offene Fragen. Wie kann es sein, dass der Täter legal Waffen besitzen konnte? Er war immer wieder aktenkundig geworden und war polizeibekannt.…

Nachruf auf Lore Pawlowski

Vor wenigen Wochen ist Lore im Alter von 98 Jahren verstorben. Die letzten Monate verbrachte sie bereits in einem Heim. Kamerad*innen der VVN hatten Sie dort auch nochmal besucht. Marie Louise Hänsel berichtet von Lores unglaublicher Lebensgeschichte. Lore und Alfons – eine Liebe in Bolivien Ein Kaffeenachmittag bei Alfons und Lore Pawlowski war jedes Mal eine…

Erinnerung an Novemberpogrome 1938

Viele verbinden die Pogrome gegen die jüdische Bevölkerung lediglich mit der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 (Stichwort: „Reichspogromnacht“). In Wahrheit zogen sich die radikalen Verfolgungen jüdischer Bürger*innen und Zerstörungen ihres Eigentums durch NSDAP und große Teile der deutschen Bevölkerung mehrere Tage. Vom 7. bis zum 13. November wurden Synagogen und Geschäfte zerstört…

75. OdF-Gedenktag

Erinnerungskultur ist wichtig – und Aufarbeitung endet nie. Das erklärte am Sonntag Axel Holz, der Bundessprecher der VVn-BdA. Im Rosengarten hatten sich knapp 100 Hansestädter eingefunden, um am dafür aufgestellten Denkmal an die Opfer des Faschismus zu erinnern. Und das wie in jedem Jahr am zweiten Sonntag im September. Neben Mitgliedern der Parteien Die Linke,…